Radioprogramm

WDR3

Jetzt läuft

Das ARD Nachtkonzert

06.00 Uhr
WDR aktuell

06.05 Uhr
WDR 3 Mosaik

Mit Raoul Mörchen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Propst André Müller, Gladbeck Choral

09.00 Uhr
WDR aktuell

09.05 Uhr
WDR 3 Klassik Forum

Mit Heike Schwers Giovanni Paisiello: Ouvertüre zu "Der Barbier von Sevilla", Opera buffa; I Virtuosi di Roma, Leitung: Renato Fasano Gioacchino Rossini: Ouvertüre / Kavatine der Rosina, aus "Der Barbier von Sevilla", Opera buffa; Teresa Berganza, Mezzosopran; London Symphony Orchestra, Leitung: Claudio Abbado Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento F-Dur, KV 439b; Trio di Clarone Manuel Infante: Pochades andalouses, Primo cuaderno; Eugenia Gabrieluk, Klavier Joaquín Turina: Cantares, aus "Poema en forma de canciones", op. 19; Patricia Petibon, Sopran; Orquesta Nacional de España, Leitung: Josep Pons Joaquín Turina: Trio Nr. 2 h-Moll, op. 76; Trio Parnassus Franz Schubert: Sinfonie Nr. 7 h-Moll, D 759; Wiener Philharmoniker, Leitung: Carlos Kleiber Hans Gál: 5 Melodien, op. 33; Christian Immler, Bariton; Helmut Deutsch, Klavier Hans Gál: Konzert b-Moll, op. 67; Antonio Meneses, Violoncello; Northern Sinfonia, Leitung: Claudio Cruz Johann Sebastian Bach: Sonate Es-Dur, BWV 1031; Andrea Oliva, Flöte; Angela Hewitt, Klavier

12.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um zwölf

12.10 Uhr
WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur

13.00 Uhr
WDR aktuell

13.04 Uhr
WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes

14.45 Uhr
WDR 3 Lesezeichen

15.00 Uhr
WDR aktuell

15.04 Uhr
WDR 3 Tonart

Mit Nicolas Tribes Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell

17.45 Uhr
WDR 3 ZeitZeichen

22. Juli 1996 - Der Todestag von Tamara Danz Von Thomas Klug "Bataillon d'amour" gehört zu den Hits der DDR, die auch jenseits der Grenzen bekannt wurden - und damit Silly, die Band, deren Sängerin und später auch Texterin Tamara Danz war. Die Zuschreibung "Rocklady" war unvermeidlich. Der SPIEGEL formulierte: "der vielleicht einzige Rockstar, den die DDR je hervorgebracht hat". 1989, als die Verkrustungen der DDR für alle sichtbar wurden, veröffentlichten Rockmusiker und Liedermacher eine Resolution, in der sie sich für die Zulassung oppositioneller Gruppen einsetzten. Tamara Danz gehörte zu den Erstunterzeichnern und verlas den Text vor den Konzerten von Silly - verbotenerweise. Doch zu Sanktionen war die alte DDR nicht mehr in der Lage. Als 1996 eine neue CD von Silly erschien, schrieben die Zeitungen noch über die Krankheit. "Gib mir Asyl, hier im Paradies" hatte Tamara Danz da gesungen. Am 22. Juli 1996 starb Tamara Danz an Krebs.

18.00 Uhr
WDR 3 Der Tag um sechs

18.10 Uhr
WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur

19.00 Uhr
WDR aktuell

19.04 Uhr
WDR 3 Hörspiel

Bewerbung 39 Von Ahmed Masoud Olympia 2048 im Gazastreifen Übersetzung aus dem Englischen: Maren Kames Rayyan: Walid Al-Atiyat Ismail: Okan Elmali Lamma: Elmira Rafizadeh Präsident: Ercan Durmaz Frau: Lara Pietjou Roboter: Rami Hamze, Mohamed Achour und Noureddine Chamari Männer: Richard Hucke und Jörg Kernbach Journalist: Jörg Hustiak Journalistin: Anja Gawlick Regie: Rami Hamze Produktion: WDR 2018

19.35 Uhr
WDR 3 Foyer

Einstimmung auf den Abend im ARD Radiofestival

20.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten

20.04 Uhr
ARD Radiofestival. Konzert

Elisabeth Leonskaja beim Granada Festival Franz Schubert: 3 Klavierstücke, D 964 / Klaviersonate Nr. 16 a-Moll, D 784 / Fantasie C-Dur, D 760 "Wanderer" Elisabeth Leonskaja, Klavier Aufnahme vom 10. Juli 2021 aus dem Manuel de Falla Auditorium, Granada Anschließend: Nørre Vosborg Chamber Music Festival Franz Schubert: Oktett F-Dur, D 803 Ensemble MidtVest Aufnahme vom 3. Juli 2021 aus dem Nørre Vosborg Manor (Kurzfristige Änderungen vorbehalten)

22.30 Uhr
ARD Radiofestival. Gespräch

Die Journalistin Alice Hasters befragt von Doris Maull

23.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten

23.03 Uhr
ARD Radiofestival. Lesung

Wie man mit einem Mann unglücklich wird (4/5) Von Ruth Herzberg Gelesen von Lisa Hrdina

23.30 Uhr
ARD Radiofestival. Jazz

Data Lords - Die Komponistin und Arrangeurin Maria Schneider Von Sarah Seidel

00.00 Uhr
ARD Radiofestival. Nachrichten

00.03 Uhr
Das ARD Nachtkonzert

Übernahme von: Bayerischer Rundfunk Edvard Grieg: Norwegische Tänze, op. 35; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Martin Turnovsky Ernst von Gemmingen: Violinkonzert Nr. 1 A-Dur; Kolja Lessing; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Ulf Schirmer Benjamin Britten: Sacred and Profane; Chor des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Hans-Peter Rauscher Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur, op. 83; Gerhard Oppitz, Klavier; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Colin Davis ab 02:03: Percy Grainger: Danish Folk-Music Suite; Melbourne Symphony Orchestra, Leitung: Geoffrey Simon Engelbert Humperdinck: Klavierquintett G-Dur; Andreas Kirpal, Klavier; Diogenes Quartett Johann Sebastian Bach: Wer mich liebet, der wird mein Wort halten, BWV 59; Lisa Larsson, Sopran; Panajotis Iconomou, Bass; Monteverdi Choir; English Baroque Soloists, Leitung: John Eliot Gardiner Paul Hindemith: Orgelkonzert; Rosalinde Haas; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Werner Andreas Albert Johann Baptist Vanhal: Sinfonie D-Dur; London Mozart Players, Leitung: Matthias Bamert ab 04:03: Claude Debussy: Fantasie; Zoltán Kocsis, Klavier; Budapest Festival Orchestra, Leitung: Iván Fischer Franz Berwald: Klaviertrio Nr. 1 Es-Dur; Seraphin Trio Michael Haydn: Sinfonie A-Dur; Deutsche Kammerakademie Neuss, Leitung: Frank Beermann ab 05:03: Antonio Vivaldi: Konzert B-Dur; Gábor Boldoczki, Trompete; Cappella Gabetta, Violine und Leitung: Andrés Gabetta Robert Schumann: Allegro animato e grazioso aus der Sinfonie Nr. 1 B-Dur, op. 38; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Christoph Eschenbach Henry Charles Litolff: Scherzo, aus "Concerto symphonique Nr. 4", op. 102; Clifford Curzon, Klavier; London Philharmonic Orchestra, Leitung: Adrian Boult Johann Christian Bach: Sinfonie Nr. 4 B-Dur; Nachtmusique, Leitung: Eric Hoeprich Muzio Clementi: Sonate B-Dur, op. 12; Klavierduo Genova und Dimitrov Johannes Brahms: Akademische Festouvertüre c-Moll, op. 80; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Jukka-Pekka Saraste Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell